Mykotherapie (Vital- / Heilpilze)

 

Die Vital-/ oder Heilpilze werden zur präventiven oder therapeutischen Gesunderhaltung von Mensch und Tier eingesetzt.

 

Pilze werden in Europa schon seit Jahrhunderten in der Volksmedizin verwendet und Tiere bedienen sich in der Natur instinktiv zur Vorbeugung oder Heilung bei Pilzen.

Die Vitalpilze werden sehr breit eingesetzt. Zum Beispiel zur Stimmulierung des Immunsystems (Herpes), bei chronischer Magenschleimhautentzündung, bei Asthma oder Nieren-insuffizienz. Sie können sehr hilfreich sein bei Verstopfung oder bei Stoffwechselerkrankungen wie Schilddrüsen-unterfunktion und zwar bei Patienten, die noch keine medikamentelle Therapie benötigen. 

Sie enthalten viele verschiedene ernährungsphysiologische und pharmakologische Inhaltsstoffe wie z.B. essentielle Aminosäuren, Mineralstoffe (K, P, Fe), Spurenelemente (Se, Cu, Mg), Vitamine B, D, Ballasstoffe, Polysaccharide, Polyphenol, Radikalfänger, Triterpene, und Eritadenine.

Ebenfalls werden sie zur Unterstützung in der palliativen Therapie gegen Tumoren eingesetzt.

impressum & copyright: wmconsulting, hostig 6, CH-8132 Hinteregg, info@wm-consulting.ch